Currybrot und überbackene Auberginen

Brot backen ist nicht schwer und voll im Trend! Das Currybrot mit orientalischem Einschlag gelingt sicher und schmeckt hervorragend. Passend dazu gibt es Auberginentaler, überbacken mit Tomaten und Käse. Eine leckerer Snack für laue Sommerabende. Viel Spaß beim Backen und Kochen!

Currybrot

  • 5g frische Hefe
  • 250g Mehl (Weizenmehl 550)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Curry
  • Paprikaflocken
  • Zucker

Die Hefe in 150ml lauwarmem Wasser auflösen und etwa 3 Minuten lang verrühren. Mehl, 2 EL Olivenöl, etwa 1 TL Salz, 1 TL Curry (für einen kräftigen Curry-Geschmack darfs auch ein bisschen mehr sein), 1 EL Paprikaflocken und 1 EL Zucker hinzugeben und zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel zugedeckt etwa 1,5 Stunden gehen lassen. Anschließend mehrmals falten und zu einem länglichen Laib formen. Auf einem Backbleck mit Mehl bestäubt und abgedeckt nochmals eine Stunde gehen lassen.

Den Laib einschneiden und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 25 Minuten goldbraun backen.

Auberginentaler

  • 2 Auberginen
  • 300g Cocktailtomaten
  • 100g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Die Auberginen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem Backbleck auslegen. Mit Olivenöl beträufeln. Die Tomaten auf den Auberginen verteilen, ebenso den geriebenen Käse. Mit Salz und Pfeffer ordentlich würzen. Bei 180 Grad im Backofen etwa 15 Minuten überbacken.

Die aktuellsten Blog-Beiträge!

Coole DIY-Ideen, praktische Ratgeber, saisonale Rezepte, uvm.!

Zur Übersicht

Facebook

Reden Sie mit uns! Werden Sie Fan.

Zu Facebook

Vorteils-Newsletter

Wohnideen, DIY-Dekotipps
& leckere Rezeptideen!

Jetzt abonnieren!