Selbstgemachte Weihnachtsgrüße!

Was gibt es Persönlicheres als eine selbstgestaltete Weihnachtskarte in der Post?

Verschicken Sie individuelle Karten an Ihre Lieben und machen Sie ihnen so eine Freude. Wir haben verschiedene Vorschläge für ganz einfach selbstgebastelte Weihnachtspost und wünschen Ihnen viel Freude mit unseren Ideen!

  • Die Sockenkarte
  • Heiße Grüße
  • Gestickte Weihnachtspost

Sockenkarte

Sie brauchen:

  • Eine neutrale Klappkarte in der gewünschten Farbe
  • verschiedene Stoffreste
  • ein Stück Faden
  • einen feinen Stift
  • Schere und Kleber

So geht's:

  • Zeichnen Sie auf der Karte die Umrisse der Socken auf
  • Schneiden Sie diese vorsichtig aus
  • Nehmen Sie die Stoffreste und schneiden Sie auch aus diesen Socken aus - jedoch so, dass sie etwas größer sind als die ausgeschnittenen Umrisse
  • Kleben Sie die Stoffsocken von innen hinter die Ausschnitte
  • Für die "Wäscheleine" fädeln Sie ein Stück Faden von rechts nach links über die Karte und verknoten diesen ordentlich
  • Verbinden Sie nun noch den Faden mit einem Fineliner mit den Socken

Fertig! Viel Spaß beim Basteln und Versenden!

Heiße Grüße

Sie brauchen:

  • eine neutrale Klappkarte in der gewünschten Farbe
  • Tonkarton für Tasse und Stern
  • einen handelsüblichen Teefilter
  • offener Tee nach Wahl
  • Garn und Nadel
  • Kleber und Schere 

So geht's:

  • Zunächst widmen wir uns dem Teebeutel: Zeichnen Sie hierfür die Umrisse der gewünschten Form mit Bleistift auf den Teefilter. Nähen Sie anschließend mit weißem Garn und kleiner Stichlänge an dieser Form entlang. Am besten geht das per Hand. Kurz bevor Sie die Form schließen, geben Sie die gewünschte Menge an Tee in den Beutel. Vernähen Sie anschließend die Öffnung und lassen Sie etwas Garn überstehen.
  • Schneiden Sie aus Tonkarton eine Tasse sowie einen Stern als Anhänger an den Tee aus.
  • Bringen Sie den Stern am überstehenden Garn des Teebeutels an.
  • Kleben Sie die Tasse an den Rändern auf der Karte fest - Lassen Sie hierbei das obere Ende offen.
  • Stecken Sie den Teebeutel in die Tasse.

Fertig ist der verschickbare Teegenuss!

Gestickte Weihnachtspost

Sie brauchen:

  • eine Klappkarte in der gewünschten Farbe
  • Garn, Faden oder Goldfaden
  • eine Sticknadel
  • etwas Tonpapier

So geht's:

  • Zeichnen Sie die gewünschte Form mit Bleistift auf die Vorderseite der Karte auf. Wir haben uns für eine Schneeflocke sowie für ein Nikolaushäuschen entschieden.
  • Stechen Sie an allen Eckpunkten und Kreuzungen mit einer spitzen Nadel durch die Karte.
  • Sticken Sie nun das Muster nach - achten Sie darauf, Anfang und Ende sauber zu verknoten.
  • Kleben Sie ein Stück Tonpapier auf die Innenseite der Karte, um die Fäden zu verbergen.

 

DIY-Ideen von Spitzhuettl Home Company Moebelhaus Wuerzburg­

Merken

Merken

Merken

Merken